Entwicklung und Herleitung eines neuen Identmerkmales

Innerhalb des Markenbildes wollen wir zur Durchdringung der Leistungs- und Kompetenzfacetten ein weiteres codierendes – durchaus symbolisches- Element integrieren. Dieses steht dabei für Flexibilität, Dynamik, rundum perfekte Abläufe – wesentliche Positionierungsaspekte der Marke.

Website

Die visuelle und emotionale Ausstattung des Markenbildes sowie der Kommunikation sollen stärker die Substanz der Marke unterstreichen. Anspruch und Position als Kompetenzleader müssen spürbar werden.

CEPA-Produktfinder auf dem iPad CEPA am Desktop CEPA Redaktioneller Teil auf dem iPad

Virtuelle Fotografie I 3-D-technische Illustrationen

Um auch bei der Darstellung der Produkte die entsprechende Wertigkeit zu übermitteln, wurde eine eigenständige Stylistik mittels der „virtuellen Fotografie“ entwickelt. Dafür wurden auf Basis der original CAD-Daten digital aufbereitete Modelle erstellt und in einem virtuellen Fotostudio in Szene gesetzt.

Markenarchitektur, Strukturierung der Informationsebenen

Pharmazie/Bio/Chemie und Metallverarbeitung sind die beiden wesentlichen „Unternehmens/Produktsparten“, die beide auf die Marke und ihre Haltung einzahlen. Der emotionale Mehrwert muss auch auf der „zweiten Identebene“ erlebbar werden – dort wo wir uns näher an den Einsatzbereichen der Zielgruppen befinden.